• Regie: Luigi Batzella