• Regie: Wolfgang Lauenstein